Fredmans Gesänge, Nr. 63

Meister Petrus von der heilgen Höhe
unter langem Haar, das längst ergraut,
blickt zum Himmel und stimmt an ein Wehe! –
auf den Sims der Kanzel grimmig haut,
tupft sich mit dem Tuch, so weiß wie Blüten,
– Gott, wie er kann wüten –
klagt den Satan an,
pustet, prustet, und muß stumm verschnaufen;
Satan braucht nicht laufen
vor ’nem Dorfkaplan!

Nein, Herr Petrus, spart Euch solch Gerase!
Seht, es rinnt der Sand im Stundenglas!
Seht den Kohl im Teller, Schnaps im Glase!
Ob man Euren Bierkrug wohl vergaß?
Trocknet hübsch den Schweiß von Eurem Kragen,
matt von Feiertagen
nach der alten Art!
Petrus kam nur bis zum ersten Teile,
doch der Rest hat Weile
und wird aufgespart.